Ankündigung: We are the City – 16.01.19 – Ostpol

geschrieben von Torsten Arndt Prog-Pop oder/und Electro-Rock? Sie treiben es elektronisch ganz schön auf die Signalspitze, teilweise minimalistisch – wie hier beim Peachland at Night, sie verweben aber auch Stil übergreifend mehrere Klang-Extasen fast undurchdringlich miteinander – wie bei Our spectacular and common Live. Alles im Sinne des Fortschritts. Immer mit Blick voraus. We are the City […]

Leoniden – Vorsicht in der ostpolischen Umlaufbahn

LEONIDEN – 17.10.2017, Ostpol, Dresden – Das war kein Pop. Niemals. Der Auftritt der Leoniden im Ostpol glich eher einem Dauerfeuer musikalischer Sternschnuppen. Und damit meine ich Sternschnuppen die eeeewig lange am Himmel zu sehen sind und der Erde verdammt nahe kommen. Leoniden im Ostpol-Universum Apropos Himmel. Die Decke im Ostpol tropfte, ja sie tropfte, […]

KRAKÓW LOVES ADANA – Indie Pop mit viel Gefühl – Ein Konzertreview

KRAKÓW LOVES ADANA – 27.04.17, Ostpol, Dresden – Zwei Musiker in eleganter Zurückhaltung. Songs, die am Herz kitzeln. Ein Konzerterlebnis was bleibt. Ich wurde gefesselt. Neulich. Und wieder einmal im Wohnzimmer des guten musikalischen Geschmacks. Für alle Freaks, frei bewegen war natürlich möglich. Die Atmosphäre im Saal? Erwartungsfroh und gelöst. Bis zum Schluss. Woran lags? […]

Fragments_Band_Instrumental_Rock

Fragments – Instrumental und vielsagend – Ein Review

FRAGMENTS – 14.03.2017, Ostpol, Dresden – Instrumentale Beats gepaart mit Indie-Gitarren Die drei Mannen der französischen Instrumental-Band Fragments hatten zu Drums, Keys, Loops und partiellem Gitarrenspiel geladen. Der Ostpol war Gastgeber und hatte die Pegel sehr fein justiert. Vielleicht hatte auch die nicht ins Klangkollektiv einzupassende Stimme einen kleinen Anteil daran. Also halten wir fest: […]

Pascal Pinon – Feen und Elfen Hand in Hand

PASCAL PINON – 27.02.2017, Ostpol, Dresden – Man wünscht ihnen in manchen Situationen den Hang zum Ausbruch, mehr Mut zum sacht treibenden Rhythmus. Aber so schien es das Drehbuch nicht vorgesehen zu haben. Und die Dramaturgie verlor trotz der schmerzenden Stille nie die Kontrolle über den Auftritt von Pascal Pinon. Gestern war es nun soweit […]

Gurr – In My Head

Gurr – nicht zu verwechseln mit Knurrr oder Harrrr, einfach Gurr, gesprochen wie das englische HER nur mit G. Ihr Name ist wie ihre Musik, scheinbar einfach und doch beim genauen Hinhören ziemlich besonders und bißchen schräg. Früher war es ein Trio, heute ist es ein Duo, wer von den Damen spielt denn nun eigentlich […]